So reinigt man Fensterläden und Storen

b_1008_storen

Nicht nur Fensterscheiben, sondern auch Fensterläden und Storen sind dem Wetter ausgesetzt. Letztere sind sogar wahre Schmutzfänger! Bevor Sie sich an die Reinigung machen, ein Hinweis: Verzichten Sie unbedingt auf aggressive Putzmittel und scheuernde Putzlappen!

Normal verschmutzte Lamellen

Da Lamellen waagrecht verlaufen, lagert sich viel Schmutz ab. Deshalb sollte man sie regelmässig reinigen und eventuell einmal jährlich sogar einzelne Lamellen bearbeiten. Am Besten schliessen Sie die Lamellenstoren zu einer geschlossenen Fläche und stauben sie zuerst trocken ab, bevor sie das Ganze feucht bearbeiten und trocken nachwischen. Anschliessend verändern Sie die Lamellenstellung, damit Sie die andere Seite ebenfalls reinigen können.

Apropos Reinigung: Für das Abstauben gibt es Jalousienbürsten aus Mikrofaserplüsch. Zum Feuchtwischen setzt man am besten einen Jalousienreiniger mit Schwammfläche ein.

Stark verschmutzte Lamellen

Stark verschmutzte Lamellenstoren aus Kunststoff oder Aluminium können Sie auch in der Badewanne in Wasser mit etwas Neutralreiniger einweichen. Bearbeiten Sie sie mit einem glatten Schwamm oder einer weichen Bürste, spülen Sie nach, hängen Sie die Storen auf und lassen Sie sie in senkrechter Stellung trocknen.

Rollladen-Reinigung in unteren Etagen

Lassen Sie Rollläden in den unteren Etagen für die Reinigung nur soweit herunter, dass Sie Spalten und Löcher noch mitreinigen können. Denn dort sitzt besonders viel Schmutz. Nun reiben Sie die Rollläden von beiden Seiten kräftig mit Wasser und Neutral- oder Kunststoffreiniger ab, wischen mit klarem Wasser nach, reiben sie trocken und lassen kurz nachtrocknen. Erst dann ziehen Sie die Rollläden wieder hoch.

Die Rollladengurte kann man trocken mit grobem Mikrofasertuch abreiben. Bei starker Verschmutzung empfiehlt sich das Abreiben mit einem Haushaltsreiniger.

Übrigens: Hartnäckige Flecken auf Rollläden können mit weichem Radiergummi entfernt werden.

Rollladen-Reinigung in luftiger Höhe

In den oberen Etagen muss auf die Aussenreinigung der Rollläden verzichtet werden, da man sonst den Rollladenkasten öffnen muss. Helfen Sie nach, indem Sie künftig bei aufziehenden Gewittern die Rollläden herunterlassen und dem Regen die Arbeit überlassen. Oder lesen Sie unter dem Stichwort Kluge Putzmaschine nach.

Putz-Tipps für Fensterläden aus Holz und Aluminium finden Sie auf der nachfolgenden Seite.

b_1008_storen

Storen und Fensterläden sind wahre Schmutzfänger: Ergreifen Sie die Gelegenheit des Frühlingsputzes, um sie zu reinigen (Bild: Verbundraffstoren von Schenker Storen AG).

Artikelserie