5 zauberhafte Ideen für eine fantastische Gartenbeleuchtung

Kaum ist die Sonne am Horizont verschwunden, verwandelt sich der Garten in der warmen Jahreszeit in einen Ort voller Magie – und mit einer hübschen Beleuchtung tragen auch Sie in den Abendstunden ungemein zum Sommerzauber bei.

 

Fackeln im Sturm und sanfte Windlichter

Nun beginnt die Zeit, in der Sie Ihren Garten abends ins rechte Licht rücken können – mit der passenden Beleuchtung am richtigen Ort. Bei einem romantischen Abend mit der Liebsten sorgen Fackeln für eine Spur von behaglicher Lagerfeuerromantik. Greifen Sie bei den Fackeln jedoch nicht zu den Varianten aus Wachs, da diese schnell abbrennen. Wesentlich länger bereiten Ihnen Fackeln mit hochwertigem Lampenöl Freude, die je nach Modell bis zu zehn Stunden lang für warmes Licht aus natürlicher Quelle sorgen. Auf dem Balkon, wo Fackeln meist keinen Platz finden, sorgen dekorative Windlichter für eine gleichsam behagliche Atmosphäre, wenn kleine Windstösse die Schatten an der Wand tanzen lassen.

 

Lange Lichterketten und bunte Laternen

Zur ausgelassenen und festlichen Stimmung bei einer schmackhaften Grillparty mit Freunden eignen sich besonders gut Lichterketten und farbenfrohe Laternen. Lichterketten können Sie besonders effektvoll in Szene setzen, wenn Sie die Lichter entweder um Pflanzen, Blumentöpfe oder Äste ranken oder sie als dekorativen Hingucker auf dem Tisch platzieren. Lampions in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Grössen lassen wiederum Kindheitserinnerungen erwachen und verpassen Terrasse, Balkon und Garten ein verspieltes Bohemian Flair.

 

Von Bodenlicht bis zur Standleuchte – zu jeder Jahreszeit

Fix installierte und wetterfeste Beleuchtungskörper sind hübsch und praktisch zugleich. Gezielte Strahlen spenden ausreichend Licht, während Sie sich bei einem Gläschen Wein Ihrer spannenden Bettlektüre widmen. Diffuses Licht wiederum beleuchtet indirekt und sorgt für eine warme, stimmungsvolle Atmosphäre. Derartige Beleuchtungskörper gibt es in den verschiedensten Formen: als Standleuchte, Lichtkugel oder als eingebautes Licht an Treppen und Wegen. Da diese Systeme eine separate Stromversorgung benötigen, ist es ratsam, hier die Hilfe von Fachmännern wie Landschaftsarchitekten und Elektrotechnikern in Anspruch zu nehmen.

 

Tolle Do-it-yourself-Lichtspiele

Wenn altehrwürdige Bäume knarzen, Vögel aufgeregt zwitschern und bunte Blumen ihren Duft verströmen ist der Garten besonders lauschig. Aber auch eine zauberhafte, selbstgebastelte Beleuchtung versprüht einen unvergesslichen Charme. Lassen Sie daher Ihrer Kreativität freien Lauf! Besonders gut für die Herstellung einer hübschen Do-it-yourself-Beleuchtung eignen sich alte Kronleuchter, Dekoglühbirnen oder Einmachgläser, die Ihren Garten oder Balkon im Shabby-Chic-Style erstrahlen lassen. Bedenken Sie beim Basteln wie auch beim anderweitigen Verwenden von Beleuchtungen im Freien, dass die verwendeten Lichter gartentauglich und wasserdicht sind – am besten sichert dies die Schutzklasse IP 67.

 

Energiesparende Solarleuchten

Alternativ zu stromfressenden Gartenbeleuchtungen bieten sich kostengünstige und flexibel installierbare Solarleuchten an. Auch diese gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Egal ob als Lampion, Laterne, Lichterkette, Solarstrahler, Steckleuchte, Unterwasserstrahler oder Schwimmleuchte: Die dekorativen Lampen sorgen für pure Gemütlichkeit – und lassen so Sommernachtsträume wahr werden.