Alles neu macht der Herbst!

Nun ist es wieder soweit: Gleich wie sich die Fashionistas auf die Septemberausgaben der Modezeitschriften stürzen, tauchen wir, die Wohnbegeisterten, in die vielen, neuen, eben erschienenen Einrichtungskataloge. Diese zeigen nicht nur interessante Neuigkeiten sondern auch viele Inspirationen, die Lust machen zuhause ein wenig umzustellen, einzurichten und zu dekorieren. Hier sehen Sie die schönsten, neuen Wohntrends.

Wohntrend 1:

Retro – der Flirt mit dem Midcentury

Viel Neues zeigt Geschichte, nämlich die des modernen Designs, welches in der Mitte des 20.Jahrhunderts entstanden ist. Damals, zu Beginn der Industrialisierung, entstanden formschöne und praktische Möbel und Wohnaccessoires ab der Stange, die auf einmal für eine breite Masse zugänglich wurden. Diese leichte Modernität passt gut zum heutigen Zeitgeist und in unsere Wohnungen. Deshalb erinnert neues Design an die Formen und Farben des Midcentury. Die Möbel stehen auf einmal auf feinen, oft konischen Beinen, wirken dadurch leichter und lassen den Raum, durch die freie Sicht auf den Boden, grösser wirken. Das gilt für Anrichten, Sideboards, Kommoden, Schränke und Sofas. Letztere sind weiblicher, laden, im Gegensatz zu den schweren, kubischen Sitzgruppen, zum anständig Sitzen ein und werden oft mit Sesseln und hübschen Stühlen kombiniert. Der Wohnbereich bekommt damit etwas Salonähnliches, Frisches und Kokettes.

m_Bild_1_Pfister_1309

Alles steht auf sexy Beinen: das formschöne, hellblaue Sofa, das Sideboard und der Couchtisch mit Schubladen. Gemütlichmacher sind edle Textilien und Hingucker Kupfervase und Designerleuchte. Alles aus dem neuen Pfister Herbstkatalog, www.pfister.ch

 

m_Bild_2_Mobitare_1309

Niemand versteht das Design des Midcentury besser wie die Skandinavier. Das trendige, dänische Label Hay mit seinen coolen Stühlen, zarten Farben und tollen Accessoires ist bei Mobitare erhältlich, www.mobitare.ch

Wohntrend 2: Kupfer und Pastell – die Zartmacher

Auch bei den Farben und Materialien wird tüchtig aufgefrischt. Hellere, sanftere Töne, Glanz und Glamour ziehen ein. Da blitzt zum Beispiel überall Kupfer auf, aber ganz ohne Wolle und Bast sondern elegant, industriell angehaucht und überraschend. Vasen, Lampen, Tischaccessoires und gar Textilien glänzen in dem sinnlichen Metallicton. Dazu werden mit Vorliebe helle, zarte Farben kombiniert wie Himmelblau, Rosa oder Silbergrau.

m_Bild_4_Pfister_1309

Kupfer und Gold gibt es auch zum Kuscheln. Edle Kissen mit Metallicprint aus dem neuen Herbstkatalog von Pfister. www.pfister.ch

m_Bild_3_Fly_1309

Living in a Box vom schönsten! Mit diesen kleinen Kästchen, die allesamt zarte Farben als Hintergrund zeigen, lässt sich spielen, fast wie mit Bauklötzchen für Erwachsene. Ob einzeln eingesetzt, als hübsche Schauboxen, getürmt als Regal, an der Wand oder auf dem Boden, sie sehen einfach toll aus! Dazu kombiniert eine edle Stehleuchte in glänzendem Kupfer. Alles aus dem neuen Fly -Katalog, www.fly.ch

Wohntrend 3: Chice Sessel – die neuen Lieblingsplätze

Die neuen Loungesessel wirken auf einmal chic und elegant. Sie haben den schweren, männlichen Stil abgeschüttelt, sind salonfähig geworden und somit auch attraktiv für Frauen. Nicht selten zeigen Sie kecke, an den englischen Clubstil anmutende Ohren. Es scheint ganz so als wollten die neuen Sessel sagen: Ladys, Ihr seid nun auch willkommen im Club der Einzelsitze, also zurücklehnen, abschalten und Wohnen vom besten Platz aus geniessen. Dazu passen am besten kleine, leichte Beistelltischen oder Hocker, die zu solchen umfunktioniert werden, verstellbare Tisch- oder Stehleuchten und natürlich ein paar edle Accessoires.

m_Bild_5_Bo_concept_1309

Ein formschöner Sessel in der neuen, leichten, eleganten Art. Hier steht er ganz entspannt in einem kreativen Wohnzimmer mit Atelieratmospäre. Alles aus dem neuen Bo Concept-Katalog, www.boconcept.ch

m_Mobitare_6_1309

Eleganz und Gemütlichkeit vertragen sich ganz gut, das beweist dieser hübsche Sessel im neuen Retrolook. Dazu stehen Beistelltischen, Hocker und eine farbige Leuchte. Alles bei Mobitare erhältlich, www.mobitare.ch

Wohntrend 4: Holz und Handwerkskunst – die neuen Werte

Wir möchten gerne wissen was hinter den Produkten steht, die wir als Mitbewohner in unser Haus aufnehmen. So sind denn Holz und andere natürlichen Materialien sowie handwerklich Gefertigtes an oberster Stelle der Begehrlichkeit. Möbel zeigen, dass sie aus Holz sind. Die Farben und Maserungen sind schön ersichtlich und die rustikale Optik häufig. Bei den Wohnaccessoires ist Keramik sehr wichtig, da sind aber auch Körbe, grosse Glasflaschen, Handgestricktes und vieles aus Papier.

m_Bild_7_Interio_1309

Stricken relaxt so wie der neue Wohnstil, denn Holz, Naturfasern, Korb oder Glas bringen uns die Entspannung der Natur nach Hause. Alles aus dem neuen Herbstkatalog von Interio, www.interio.ch

m_Bild_9_Atelier_Pfister_1309_01

Teppiche sind die neuen Stars im Wohnbereich. Allen voran ist hier das Möbelhaus Pfister. Und hier tut sich auch was. Zum Beispiel ist da die neue, farbenprächtige Kollektion der Schweizer Textildesignerin Claudia Caviezel für Atelier Pfister oder der neue Shop in der Zürcher Cityfiliale Walche, des bekanntesten Teppichdesigners, Jan Kath. Teppiche von Atelier Pfister, www.atelierpfister.ch

Wohntrend 6: Eklektik – der persönliche Stilmix

Alles vom Gleichen ist langweilig. Und weil wir Abwechslung mögen mischen wir einfach verschiedene Stilemente zusammen. Der persönliche, unverwechselbare Zugang zu Wohnen und Einrichten nennt sich Eklektik oder viel einfacher «Wie es uns gefällt». Damit dabei nichts schiefgeht zeigen uns die Möbelhäuser mit ihren schönen Katalogfotos Inspirationen und Ideen, wie das denn so aussehen könnte und wir picken einfach das heraus was am besten zu uns und unserer Wohnung passt: Muster zu edlen Unifarben, Altes zu Neuem oder Industrielles zu Rustikalem. Wohnen tun wir nämlich jeden Tag und genau so wie wir und unsere Launen und Lebenssituationen sich verändern, wächst auch die Einrichtung stetig mit.

m_Bild_8_Interio_1309

Die neuen Möbel und Accessoires lassen sich anfassen, haben Gehalt zeigen sich handwerklich und ganz natürlich. Alles aus dem neuen Herbstkatalog von Interio, www.interio.ch

Wohntrend 5: Sinnliche Textilien – die weichen Seiten der Wohnung

Aus mit teppichlosen Böden und Fenstern ohne Vorhängen, die sinnlichen Weichlinge ziehen ein und sorgen dafür, dass es zuhause wieder wohnlich wird. Und sie können sich sehen lassen. Teppiche sind so was wie Kunst, die auf dem Boden bleibt und Vorhänge Prêt à Porter für die vielen, grossen Fensterfronten, die mittlerweile zu fast jeder neuer Architektur gehören. Mit Kissen und Decken werden unsere Sofas und damit auch wir verwöhnt – denn kuscheln geht ohne sie gar nicht. Dazu kommt, dass mit Wohntextilien schnell und effektvoll Farbe und eine neuer Look in die Wohnung zieht.

m_Bild_10_Ikea_1309

Bei Ikea kann man sich nicht nur die Ideen sondern auch den Stoff am Meter holen um damit das zu gestalten, was das Zuhause anders und unverwechselbar macht. Für die, die nicht nähen können gibt es natürlich auch haufenweise fertige Vorhänge, Kissen, Lampenschirme, Teppiche und Felle. Alles von Ikea, www.ikea.ch

m_Bild_11_Globus_1309

Globus verführt immer zu einem Spontankauf, der viel Stil nach Hause bringt. Zu den edlen, neuen Wohnaccessoires gehören diesen Herbst freundliche Tiere aus Keramik oder auf Kissen gedruckt, kuschlige, farbige Fellkissen oder formschöne Hocker, Leuchten und Beistelltische. Alles von Globus, www.globus.ch

m_Bild_12_Ikea_1309

Wohnen auf kleinem Raum ist die Stärke des grossen Mitnahme-Möbelhauses Ikea. Dass dies auch mit einem persönlichen Stilmix von Alt und Neu geht zeigt dieses Bild. Alles von Ikea, www.ikea.ch