Coole Tipps für heisse Tage

Wenn die Temperaturen steigen, es immer stickiger wird, die Sonne vom Himmel brennt; dann sind Tipps für kühle Momente im Zuhause mehr als willkommen.

 

Kühle Auszeit im Garten (Bild HAUSER LIVING)

Wohnung kühlen

Lassen Sie die Hitze draussen und lüften Sie zu Zeiten ganz früh am Morgen oder am Abend spät, wo die Luft noch kühler ist. Tagsüber schliessen Sie Fenster und Türen, denn ist der Innenraum bereits heiss, wird es schwer die Temperatur zu senken. Auch sollte das Sonnenlicht nicht ungebremst an und in die Wohnung strömt, denn die Wände speichern die Hitze. Zudem gilt es, die Eigenproduktion von Hitze zu vermeiden: Kochen, Haare föhnen, Einschalten von Computergeräten, Leuchten etc. bringen das Thermometer noch zusätzlich auf Vordermann. Klimageräte sind dennoch nur mit Bedacht einzusetzen, denn die Temperaturdifferenz von heiss und kalt im Draussen und Drinnen belastet den Körper ungemein.

Sauna

Saunabesuche? Ja, Sie haben richtig gehört. Regelmässige Saunabesuche, am besten ein bis zwei Mal pro Woche, sollten also nicht nur in der kalten Jahreszeit, sondern ganz besonders auch in den Sommermonaten auf dem Programm stehen. Bianca Schilter, Kommunikationsleiterin von KLAFS weiss um die positive Wirkung: „So schön die Sommerzeit für uns ist – für unsere Haut bedeutet sie grossen Stress. Oft bleiben wir doch länger in der Sonne, als es ihr gut tut. Und der Sprung ins kühle Nass ist zwar herrlich, um sich zu erfrischen und abzukühlen. Dies bedeutet aber Stress für die Haut. Höchste Zeit, unserer sommergestressten Haut etwas Gutes zu tun – mit einem echten Rundum-Verwöhnprogramm z.B. in einer Aussen-Gartensauna; gut für Haut, Körper und Seele“.

Saunieren in der Gartensauna – gut für Körper, Geist und Seele (Bild KLAFS AG)

Kleidung

Luftige Kleidung z.B. bestehend aus Baumwolle, Seide oder Leinen ist jetzt angesagt. Bekleiden Sie sich ebenfalls leicht um zu schlafen. Allenfalls können Sie gar Ihre Bettwäsche vorher kühlen, indem Sie sie ins Eisfach legen.

Wasser als A und O

Wasser ist Lebenselixier schlechthin und hilft uns durch die Sommerhitze zu kommen. Dabei steht fest: viel Flüssigkeit zu sich nehmen ist angesagt, denn diese muss nach dem Verlust durch Schwitzen wieder zugeführt werden. Dabei kann das nebst warmen Tee oder fruchtigen Getränken durchaus auch Wasser sein (nicht zu kühl!); angereichert mit Minzblätter oder Zitronenspritzer. Wird es unerträglich heiss, bringt das Abspülen von Armen oder Beinen mit kaltem und lauwarmen Wasser abwechslungsweise den Kreislauf in Gang.

Wasser als Lebenselixier (Bild easy PR; Renson)

Entspannung in allen Lebenslagen

Eine Pause zwischendurch, die geschwollenen Füsse hochlegen oder sich eine Auszeit nehmen; gehen Sie entspannt durch die Sommertage und geniessen Sie die Natur.