Der Hocker – eine Sitzmöglichkeit für jede Gelegenheit

Müde Beine und schmerzende Füsse nach einem rastlosen Tag? Am besten einfach rasch den kleinen Hocker unter dem Esstisch hervorzaubern und sich etwas Ruhe gönnen. Der Hocker ist die ideale Sitzgelegenheit, denn er macht ein Hinsetzen und Ausruhen möglich, ohne dass man sich ein wuchtiges Möbelstück in die Wohnung stellen müsste.

Der Hocker passt immer und überall. Lassen Sie sich von vier ganz besonderen Designs inspirieren.

Überzeugt immer und überall: MAX

Der innovative MAX

MAX ist innovativ. Denn MAX ist faltbar, tragbar und somit transportierbar. Mit MAX ist Entspannung zu jeder Zeit und an jedem Ort möglich. In Sekundenschnelle lässt sich der nur 890 Gramm wiegende MAX zusammenfalten oder aufbauen. Mit seinen Massen von 225 x 450 x 18 mm findet er zudem in fast jeder Tasche Platz. Aber damit nicht genug: MAX ist nicht nur klein und leicht, sondern auch äusserst funktional. Denn er lässt sich mit weiteren MAX Hockern kombinieren. So kann aus vielen kleinen MAX Hockern ganz schnell eine grosse Sitzgruppe oder ein Salontisch zusammengestellt werden. Zudem ist MAX dank seiner Herstellung aus Aluminium äusserst wetterfest und bietet somit auch für draussen die ideale Sitzgelegenheit.

 

moritz – der ideale Spielgefährte

Lässt Kinderaugen glänzen: moritz

Mögen Sie auch unterschiedlich aussehen, so haben MAX und moritz doch mindestens zweierlei gemeinsam: Beide sind in ihren Funktionen sehr vielfältig und beide sind Schöpfungen Willi Gläsers, dem Mitbegründer des Möbellabels Wogg. So ist moritz der ideale Kinderstuhl, der Ihren Kleinen viel Spielraum für Kreativität bietet. Denn moritz ist in vertikaler Position zwar ein Stuhl, stellt man ihn aber waagrecht hin, kann er als Reitsattel dienen, und dreht man ihn um, kann mit moritz sogar geschaukelt werden. Moritz wird aus Buchenholz hergestellt, ist farbenfroh gestaltet und ist dank seinen unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten ein wahrer Alleskönner.

 

 

Trash Cube aus Faserzement

Ein Blickfang aus Faserzement: Trash Cube

Er nennt sich Trash Cube, wird aus Restmaterial hergestellt und ist Hocker, Skulptur und Beistelltisch in einem vereint. Sein aussergewöhnliches Design verdankt der Trash Cube seinem Produktionsprozess. Hergestellt ist er aus Restbeständen an Faserzement, die allesamt in eine Würfelform geworfen werden. Danach wird der Faserzement Swisspearl von Eternit gepresst und über 24 Stunden hinweg getrocknet. Endergebnis ist der originelle, ästhetische und funktionale Trash Cube. Ein Hocker, der im Garten wie im Innenbereich die Blicke auf sich zieht. Und das Beste: Jedes Stück ist ein Unikat.

 

 

Der dreibeinige Vogt Hocker

Dreibeinig, klassisch und formschön: Vogt Hocker

Interessieren Sie sich für einen dreibeinigen Klassiker, dann ist der Vogt Hocker der Richtige. Der Hocker wurde 1963 vom Produktdesigner Klaus Vogt entworfen und ist bei der Möbelfirma Embru in Serienproduktion. Der Vogt Hocker überzeugt nicht nur mit seinem formschönen und reduzierten Äusseren, sondern besticht auch mit seiner Funktionalität. Er ist stapelbar, leicht und flexibel einsetzbar. Mit einem Stapel Vogt Hocker in der Wohnzimmerecke werden Sie nie in Verlegenheit kommen; ganz egal wie viele Besucher beim nächsten Fest bei Ihnen auf der Matte stehen.