Grundbuch

Das Grundbuch ist ein Register, worin sämtliche Grundstücke erfasst sind. Zusätzlich sind bei jedem Grundstück die Rechte und Lasten aufgelistet.

Falls Sie also eine Immobilie kaufen möchten, sollten Sie vor Unterzeichnung des Vertrags unbedingt im Grundbuch nachlesen, welche Rechte und Lasten mit dem Grundstück verbunden sind. Der Eigentumswechsel beim Kauf einer Immobilie erfolgt hier mit dem Eintrag im Grundbuch, und nicht mit der Vertragsunterzeichnung.

(Quelle: http://www.hausinfo.ch/de/home/finanzen-steuern/kauf-verkauf/kauf-verkaufsabwicklung/grundbuch.html)

Allgemeine Informationen

Die Führung des Grundbuchs ist je nach Kanton unterschiedlich geregelt. In der Regel führt es das Grundbuchamt, teilweise übernimmt auch ein Notariat die Verwaltung.

Da das Grundbuch ein öffentliches Register ist, kann jedermann ohne Nachweis einer Berechtigung, Auskunft über ein Grundstück erhalten, also wer Eigentümer ist und welche Dienstbarkeiten und Grundlasten mit dem Grundstück verbunden sind.  Falls Sie Anspruch auf eine Auskunft haben, können Sie auch einen Grundbuchauszug verlangen.

Um Grundeigentum zu erwerben, braucht es einen Vertrag auf Eigentumsübertragung, welcher der öffentlichen Beurkundung bedarf.

Bevor Sie aber ins Grundbuch eingetragen werden können, müssen folgende Verträge öffentlich beurkundet sein:

  • Kaufvertrag
  • Verträge über Errichtung eines Baurechts oder Grundpfands
  • Eventuell Verträge über Rechte an Grundstücken

Der Eintrag ins Grundbuch ist kostenpflichtig, wobei die Höhe der Kosten von Kanton zu Kanton unterschiedlich ist. Die Kosten hängen zum einen von der Art des Rechtsgeschäfts und der Höhe des Wertes ab, zum anderen ob es sich um einen Kauf einer Immobilie oder einen Erbgang handelt.

(Quelle: http://www.grundbuchverwalter.ch/deu/gbw.asp)

Das Hauptbuch

Das Grundbuch besteht aus mehreren Teilen und stellt somit nicht ein einzelnes Verzeichnis dar.

Ein Element des Grundbuchs ist das Hauptbuch, welches die Grundstückbeschreibung enthält:

  • Angaben zur Fläche
  • bereits vorhandene Immobilien
  • Eigentümer
  • Erwerbsdatum
  • Mietverträge
  • Spezialregelungen
  • Pläne und Auflagen der Baupolizei
  • Grundlasten
  • Informationen über Dienstbarkeiten
    • Wegrechte, Nutzniessung, Grundlasten, Pfandrechte

(Quelle: http://www.hausinfo.ch/de/home/finanzen-steuern/kauf-verkauf/kauf-verkaufsabwicklung/grundbuch.html)

Das Tagebuch

Ergänzend zum Hauptbuch gibt es das Tagebuch, worin die Eintragungen in Reihenfolge ihres Eingangs notiert werden, bevor Sie ins Hauptbuch zu übertragen sind.

Hilfsregister

Das Grundbuch kann Hilfsregister wie Strassenverzeichnis oder Gebäuderegister führen. Diese Daten dürfen von anderen Informationssystemen bezogen werden.

Gläubigerregister

Im Gläubigerregister werden sowohl die Namen der Grundpfandgläubiger- und innen eingetragen,  als auch die Fahrnisgläubiger- und innen. Ein solcher Eintrag entsteht jedoch nur auf Antrag der berechtigten Person.

Eigentümerregister

Im Eigentümerregister sind die Namen der Eigentümer alphabetisch aufgelistet, sowie die Bezeichnung des dazugehörigen Grundstücks erfasst.