Wer zahlt wieviel für seine Stadtwohnung – Miet-Map Zürich

Wer wieviel für seine Wohnung zahlt ist vor allem in Schweizer Städten, wo Wohnungsknappheit herrscht und die Preise entsprechend hoch sind, ein viel diskutiertes Thema. homegate.ch publiziert im Monat Juli Miet-Maps in Form des Tramliniennetzes von vier Schweizer Städten. Die einzelnen Karten geben Auskunft über die Mietpreise einer durchschnittlichen Drei-Zimmer-Wohnung von 70 Quadratmeter (m2) – sortiert nach Haltestelle.  Gestartet wird mit der Stadt Zürich.

 

 

Die Limmatstadt Zürich

Die Mieten in der Stadt Zürich einer durchschnittlichen Drei-Zimmer-Wohnung mit 70 Quadratmeter liegen zwischen CHF 1‘630.- und CHF 3‘240.-. Wer richtig teuer wohnen will, sollte sich am Paradeplatz eine Wohnung suchen. Mit einer monatlichen Miete von stolzen CHF 3‘240.- ist das der Spitzenwert in Zürich. Als teuerstes Quartier gilt der Kreis 1 mit dem Paradeplatz, Bürkliplatz und Rathaus sowie der Kreis 8 entlang der Seefeldstrasse.

Eine Wohnung lässt sich aber auch für knapp die Hälfte der Spitzenmieten finden. Am günstigsten wird mit CHF 1‘630.- an der Schörlistrasse im Kreis 12 gewohnt. Aber auch dort entstehen neue Projekte wie Dienstleistungsgebäude, Wohnsiedlungen und öffentliche Bauten, welche die Mieten über die nächsten Jahre verändern werden. Generell gilt: Je zentraler die Wohnung, desto höher die Mieten.

 

Zur Medienmitteilung