Wohnen in der Westschweiz

Die Kantone Waadt und Genf bieten eine aussergewöhnliche Lebensqualität, die viele Schweizer, aber auch viele Expats anzieht. Auch wenn sich die beiden Grossstädte Lausanne und Genf, die Hauptstädte dieser Kantone, durch ihre Dynamik auszeichnen, sind andere Gemeinden nicht weniger attraktiv und laden dazu ein, die äusserst reizvolle Umgebung nahe dem Genfersee zu geniessen. Hier stellen wir dir einige Gemeinden vor, die mit vielen Vorzügen punkten können.

Zwischen Genf und Lausanne

Die Gemeinde Nyon (21’764 Einwohner 2019) erfreut sich einer idealen Lage am Seeufer auf halbem Weg zwischen den beiden Kantonshauptstädten. Von Nyon aus ist der Bahnhof Genève-Cornavin sehr leicht zu erreichen (20 Minuten mit dem Interregio). Die Fahrt nach Lausanne dauert nicht viel länger (33 Minuten mit dem Interregio und 38 Minuten mit dem RegioExpress).

Die Stadt Nyon ist ideal für Familien: Sie bietet mehrere Schulen, vor- und ausserschulische Betreuung sowie Aktivitäten für die Kinder während der Ferien (insbesondere dank des Projekts «Anime ton quartier», «Bring leben in dein Viertel»). Es gibt auch genügend Spielplätze und Parks sowie Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Das nahe gelegene Einkaufszentrum Signy Centre in der Gemeinde Signy-Avenex ist ebenfalls sehr praktisch.

In kultureller Hinsicht steht Nyon Genf oder Lausanne in nichts nach: Es gibt drei Museen (Genferseemuseum, Römermuseum und Historisches Museum im Schloss Nyon), ein Kino, eine öffentliche Bibliothek (für Erwachsene und Jugendliche), eine Ludothek sowie mehrere Veranstaltungsorte für Shows und Konzerte (z. B. Usine à Gaz oder die Zirkusschule L’Elastique citrique). Ganz zu schweigen von den Festivals wie beispielsweise dem Paléo Festival Nyon, dem Caribana Festival oder auch dem Les Hivernales.

Die Stadt bietet 16’000 Arbeitsplätze (Stand 2018). Zu den in Nyon ansässigen Grossunternehmen zählen Beckman Coulter (biomedizinische Forschung), Hublot (Uhrenfabrikation) oder auch Edwards Lifesciences (führend insbesondere auf dem Gebiet der Herzklappen). Generell sichern folgende Sektoren die wirtschaftlichen Aktivitäten der Region: Biotech, moderne Mikrotechnik, Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Dienstleistungen im Zusammenhang mit internationalen NGOs.

Wenn du nach Nyon ziehen möchtest, kostet dich die Miete für eine 100 m2 grosse Vierzimmerwohnung zwischen CHF 2100 und 3000 (Stand 2019). Gland und Rolle sind zwei weitere sehr schöne Gemeinden am Ufer des Genfersees. Sie liegen in der Nähe von Nyon und immer noch auf halbem Weg zwischen Genf und Lausanne. Die Mieten sind dort übrigens etwas niedriger als in Nyon, zwischen CHF 2000 und 2700 pro Monat für eine 100 m2 grosse Vierzimmerwohnung (Stand 2019).

 

Wohnungen und Häuser in Nyon mieten

Wohnungen und Häuser in Nyon kaufen

 

Genf und Umgebung

Wer lieber näher bei der Stadt Genf sein möchte, dem bietet sich die Region Les Trois-Chêne an, die sich aus den Gemeinden Chêne-Bougeries, Chêne-Bourg und Thônex (12’215, 8708 und 14’122 Einwohner 2018) zusammensetzt. Im Vergleich zu den Preisen im Kanton Genf sind die Mieten dort günstiger.

Mit dem Tram der Linien 12 und 17 dauert die Fahrt von Chêne-Bougeries nach Genf zwischen 10 und 15 Minuten. Diese Wohngemeinde wird oft als eine der attraktivsten Gemeinden der Schweiz bezeichnet und gehört zu den bevorzugten Gemeinden der Romandie. Sie wird insbesondere von Familien geschätzt aufgrund des vielfältigen schulischen Angebots, der Kinderkrippen, der erholsamen Parks (Stagni und Sismondi) sowie der Sportmöglichkeiten (insbesondere das Schwimmbad Piscine du Belvédère, wo der Schwimmclub Chêne-Bougeries Natation Schwimmkurse anbietet).

Dank des neuen Bahnhofs ist die Gemeinde Chêne-Bourg direkt an das Netz des Léman Express (LEX) angeschlossen und damit zu einem strategischen Standort geworden. Die zahlreichen Geschäfte, Parks und Restaurants machen diese Gemeinde zu einem sehr attraktiven Ort. Die Gemeinde Thônex ist genauso einladend. Auch dort fehlt es weder an Geschäften noch an Kultur- und Freizeitangeboten. So werden beispielsweise am Veranstaltungsort Thônex live jedes Jahr rund 20 Konzerte organisiert.
Ein weiteres Highlight der Region Les Trois-Chêne: la Voie Verte (der grüne Pfad), ein Langsamverkehr-Gebiet für Fussgänger und Radfahrer. Dieser hat unter anderem zum Ziel, «die Natur wieder in die Stadt zu bringen», indem Naturräume wiederhergestellt werden.

 

Wohnungen und Häuser in der Region Genf mieten

Wohnungen und Häuser in der Region Genf kaufen

 

Lausanne und Umgebung

Lassen wir nun die Genfer Gemeinden hinter uns und nähern wir uns Lausanne. Die rund 145’000 Einwohner zählende Stadt ist äusserst attraktiv, vor allem aufgrund ihres Kulturangebots (Olympisches Museum, Aquarium-Vivarium Aquatis, Collection de l’Art Brut, Béjart Ballett Lausanne usw.), ihres Studentenlebens und ihrer zahlreichen Geschäfte. In der Nähe zu leben, kann also ein echter Vorteil sein. Zu den angrenzenden oder benachbarten Gemeinden zählen insbesondere Saint-Sulpice, Pully und Lutry. Alle drei liegen direkt am Ufer des Genfersees. Saint-Sulpice liegt besonders nahe an der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne, der Université de Lausanne und der Business School Lausanne. Man kann also leicht mit dem Bus dorthin gelangen. Für eine 100 m2 grosse Vierzimmerwohnung in Saint-Sulpice ist mit einer Monatsmiete zwischen CHF 2500 und 3300 zu rechnen (Stand 2019). In Lutry und Pully liegen die Preisspannen für ein und dieselbe Immobilie bei CHF 2500 bis 3000 bzw. CHF 2400 bis 2600.

Weiter östlich von Lausanne, unweit von Montreux, liegt die Gemeinde Vevey mit ihren 19’891 Einwohnern (Stand 2018). Lausanne ist von Vevey aus in nur 15 Minuten mit dem Interregio erreichbar. Die Vorzüge von Vevey: selbstverständlich die ideale Lage am Ufer des Genfersees, aber auch das Kulturangebot (Kunstmuseum Musée Jenish, Alimentarium (Museum der Ernährung), Musée Suisse du Jeu (Schweizer Spielmuseum) und Historisches Museum von Vevey, Kino Cinérive, Theater Le Reflet – Théâtre de Vevey und Théâtre des Trois-Quarts). Dazu Sportanlagen und ein Schwimmbad sowie ein «nachbarschaftliches Miteinander» dank mehrerer Vereine oder auch das Einkaufszentrum Manor Vevey. Zusätzlich zu den Schulen bietet die Stadt Vevey eine vorschulische Betreuung (im Rahmen des Réseau Enfance Vevey et environs, REVE (Netzwerk Kindheit in Vevey und Umgebung) sowie eine ausserschulische Betreuung (unterschiedliche Lösungen für die gemeinschaftliche Betreuung von Kindern zwischen 4 und 15 Jahren). Für die Miete einer 100 m2 grossen Vierzimmerwohnung in dieser familienfreundlichen Gemeinde ist ein Betrag zwischen CHF 1900 und 2700 zu zahlen (Stand 2019).

 

Wohnungen und Häuser in der Region Lausanne mieten

Wohnungen und Häuser in der Region Lausanne kaufen